Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Ausbildungszentrum AnCanis

 

 

1. Anmeldung 

 

1.1. Die Anmeldung für Kurse und Seminare per E-Mail über das Anmeldeformular auf der Homepage, sofern nichts anderes vermerkt. 

 

1.2. Privatunterricht und Therapien werden per E-Mail vereinbart. Das Anmeldeformular und die AGB ist beim ersten Zusammentreffen auszufüllen. 

 

2. Kursdurchführung 

 

2.1. A.Z. AnCaniS behält sich aus organisatorischen Gründen (z.B. bei zu wenig Anmeldungen oder aussergewöhnlichen Ereignissen) das Recht vor, einen Kurs oder Kursteile zu verschieben oder nicht durchzuführen. 

 

2.2. A.Z. AnCaniS entscheidet über Verschiebung oder Nichtdurchführung von Kursen und Seminaren. Dies wird den angemeldeten Teilnehmern sofort telefonisch oder per E-Mail mitgeteilt. 

 

3. Teilnehmerzahl 

 

3.1. Bei allen Kursen ist die Teilnehmerzahl und die Anzahl der teilnehmenden Hunde beschränkt. 

 

4. Kursgeld 

 

4.1. Kurskosten (Kurse und Seminare) sind am ersten Kurstag zu begleichen, sofern nichts anderes vermerkt. 

 

4.2. Privatlektionen sind vor  jeder Lektion zu bezahlen. 

 

5. Kursrücktritt 

 

5.1. Ein Kursrücktritt ist jederzeit möglich. 

 

5.2. Erfolgt der Rücktritt in begründeten Fällen wie schwere Krankheit oder Todesfall des Teilnehmers oder Hundes, kann A.Z. AnCaniS für die nicht mehr besuchten Kursteile oder Lektionen das Kursgeld ganz oder teilweise zurückerstatten. 

 

5.3. Bei unbegründeten Rücktritten erfolgt keine Rückerstattung. 

 

6. Kursausschluss 

 

6.1. A.Z. AnCaniS behält sich vor, Teilnehmer vom Kurs auszuschliessen, wenn sie ihren Hund nicht artgerecht behandeln, schlagen oder misshandeln. 

 

6.2. Bei auffälligem Fehlverhalten des Hundes behält sich A.Z. AnCaniS vor, die weitere Kursteilnahme von einer Beurteilung eines neutralen Verhaltenstherapeuten abhängig zumachen. Ist der Teilnehmer dazu nicht bereit, erfolgt ein sofortiger Kursausschluss. 

 

6.3. Besonders aggressive Hunde können sofort ausgeschlossen und den zuständigen Behörden oder Fachstellen gemeldet werden. Eine Meldung erfolgt zudem bei vermuteten Verstössen gegen die Tierschutzgesetzgebung. 

 

6.4 Erkennt der Besitzer die Gefahr welche von seinem Hund ausgeht nicht und verstösst gegen Auflagen welche vom A.Z. AnCaniS oder dem Veterinärdienst verordnet wurden erfolgt ein sofortiger Ausschluss. 

 

6.5 Das Kursgeld wird für die noch ausstehenden Kursteile oder für bereits vorher bezahlte Lektionen bei sofortigem Ausschluss zurückerstattet. Bei schwerwiegenden Vorfällen und/oder zusätzlichem Aufwand kann Andrea Stucki eine entsprechende Verrechnung vornehmen. Bei Ausschluss nach Ermahnung wird das Kursgeld nicht zurückerstattet. 

 

7. Versicherung 

 

7.1. Die Teilnehmer sind selber für eine genügende Versicherungsdeckung verantwortlich. Sie haben für von ihnen oder ihrem Hund verursachte Schäden aufzukommen. 

 

7.2. Die Teilnahme an Kursen, Lektionen und Anlässen erfolgt auf eigenes Risiko. 

 

7.3. A.Z. AnCaniS schliesst jegliche Haftung für übliche Schäden aus, soweit ihm nicht zumindest grobe Fahrlässigkeit vorgeworfen werden kann. Es kommt insbesondere nicht für Kosten auf, welche im Spiel zwischen oder im Umgang mit den Hunden entsteht (z.B. Bisswunden). 

 

8. Gesundheit der Hunde 

 

8.1. Alle Hunde müssen die tierärztlich empfohlenen Impfungen erhalten haben. Dabei darf die Impfung nicht länger als ein Jahr zurückliegen. 

 

8.2. Die Hunde müssen zudem per Microchip identifizierbar sein. 

 

8.3. Läufige Hündinnen sind der Kursleitung vor dem Anlass zu melden. Die Kursleitung entscheidet, ob und inwieweit eine Teilnahme während der Läufigkeit der Hündin möglich ist. 

 

9. Salvatorische Klausel 

 

Sollten eine oder mehrere Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam werden, bleiben alle anderen Bedingungen hiervor unberührt. Die unwirksame Bedingung wird durch die massgebende gesetzliche Vorschrift ersetzt. 

 

Die AGB haben für alle von A.Z. AnCaniS durchgeführten Kurse und Lehrgänge Gültigkeit unabhängig welcher Hundetrainer das Training durchführt. 

 

Durch das Ausfüllen des Anmeldeformulars und/oder der Bezahlung der Kurskosten werden die AGB anerkannt. 

 

 

Einverständiserklärung

 

Mit dem Anerkennen der AGB erkläre ich mich damit einverstanden, dass auf den sozialen Medien (Facebook, Instagram) sowie auf der Homepage von Hundecoach Andrea Stucki, Fotos sowie Videos von mir und meinem Hund veröffentlicht werden.

 

 

Die Veröffentlichung erfolgt immer Anonym, also ohne Angaben von Name und Wohnort von Hund und Halter.

 

Ich nehme in Kauf, dass ich erkannt werde.

 

Es ist möglich das auch Situationen in denen mein Hund aggressives oder anders unangebrachtes Verhalten zeigt veröffentlicht wird.

 

 

 

Sollte ich aus privaten Gründen nicht damit einverstanden sein, muss ich dies schriftlich an Melden.